Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Lieferketten in der Elektronikbranche

Mi. 21. Oktober, 19:00 - 20:30

Online-Diskussion

Für eine Wirtschaft, die Menschenrechte und Umwelt schützt: Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft diskutieren ein Lieferkettengesetz.

Keine Gewinne ohne Gewissen! Aber: Soll die Einhaltung der Menschenrechte in den Lieferketten unserer Produkte auf Freiwilligkeit beruhen oder braucht es einen gesetzlichen Rahmen, der genau dies gewährleistet? Diese Frage hat sich die derzeitige Bundesregierung bereits gestellt. Nachdem ein Appell für eine freiwillige Selbstverpflichtung der Unternehmen allerdings nicht zum gewünschten Erfolg geführt hat, wird derzeit der Gesetzesentwurf zu einem verbindlichen Lieferkettengesetz im Bundestag diskutiert.

Aus der Zivilgesellschaft macht sich das breite Bündnis Initiative Lieferkettengesetz dafür stark. In die derzeitige Diskussion möchten wir einsteigen und erfahren, welche Umsetzungsmöglichkeiten es gibt. Was kann ein Gesetz bewirken und was heißt das für die Unternehmenspraxis?

In diesem öffentlichen Webinar geben uns Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft Einblicke in ihre Sichtweisen.

Weitere Infos und kostenlose Anmeldung.

Veranstalter: Micha Lokalgruppe Karlsruhe in Kooperation mit:

ACK Karlsruhe

Arbeitnehmerseelsorge der Erzdiözese Freiburg

Gemeinwohl-Ökonomie BaWü e.V. & GWÖ Regionalgruppe Karlsruhe

Karlsruher Netzwerk Eine Welt

Kirchlicher Entwicklungsdienst der Evang. Kirche Baden

Weltladen Karlsruhe

Details

Datum:
Mi. 21. Oktober
Zeit:
19:00 - 20:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
Website:
http://www.lieferkette.org/

Veranstalter

Micha Initiative
E-Mail:
micha.ka@nehemia-initiative.de
Website:
https://www.nehemia-initiative.de/de/Die-Nehemia-Initiativen/Micha-Initiative